Der Dienstleistungssektor hat mit ungefähr 70% den größten Anteil am Bruttosozialprodukt der Industrieländer.

Die Palette der Dienstleistungen ist breit gefächert:

  • Banken
  • Versicherungen
  • Professional Services (Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Unternehmensberatung)


Darüber hinaus gehören zum Dienstleistungssektor auch Bereiche wie Tourismus, Hotelgewerbe, Immobilien, Entsorgung, Dienstleistungen für bestimmte Zielgruppen, also beispielsweise für Unternehmen sowie private und öffentliche Haushalte. Die Suche von Fach- und Führungskräften für diese spezifischen Segmente decken wir ebenfalls durch unsere Berater oder darauf spezialisierte Kooperationspartner ab.

Insgesamt wird der Dienstleistungssektor auch zukünftig in seiner Bedeutung für die Wirtschaft zunehmen und sich weiter auffächern. Vor allem durch die demografische Entwicklung in Europa ist damit zu rechnen, dass der Anteil der personenbezogenen Dienstleistungen in den nächsten Jahrzehnten stark wachsen wird. Durch die Zunahme des Durchschnittsalters der Bevölkerung wird dies vor allem Auswirkungen auf Segmente wie Gesundheitsvorsorge, medizinische Betreuung, Hol- und Bringdienste, Karriereberatung, Sicherheitsdienstleistungen, Immobilienverwaltung etc. haben.

 

Dr. Petra Bergner / Dr. Thomas Haermeyer / Dr. Jochen Neese / Arne tom Wörden