Factory Controller (m/w/d)

Internationales Unternehmen

Nordrhein-Westfalen

Eigenverantwortliches Umfeld

Unser Auftraggeber mit Sitz in NRW ist Lieferant im Energiemarkt und entwickelt, fertigt und vertreibt hochwertige Systemlösungen für diverse Anwendungsbereiche. Das Unternehmen verfügt weltweit über die modernsten, flexibelsten und kosteneffizientesten Fertigungsstätten und investiert viel in den hohen Standard der Produktionstechnik. Mit weltweiten Produktionsstandorten auf vier Kontinenten und knapp 3.500 Mitarbeitern ist unser Auftraggeber einer der Führenden in seinem Segment. Für den Standort in Köln suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Factory Controller (m/w/d).

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung im Rahmen des Monats-, Quartals- und Jahresabschlusses
  • Regelmäßige Erstellung von Auswertungen und Reportings sowie deren Analyse als fundierte Entscheidungsgrundlage
  • Unterstützung bei der Erstellung des Monatsreportings, Budgets und der Forecasts
  • Unterstützung bei der Neuentwicklung und Optimierung von Steuerungsinstrumenten u.a. hinsichtlich Kosten, Bestände, Effizienz, Produktivität, Investitionen
  • Unterstützung beim Aufbau und der Steuerung von abteilungsübergreifenden Controlling- Prozessen
  • Unterstützung beim Aufbau einer etablierten Schlüsselfunktion zwischen Operations, Finance und Project Controlling inkl. Business Partnering für die Produktion
  • Adressatengerechte Aufbereitung von Reportings und Analyse-Ergebnissen sowohl für das Management als auch für Fachbereiche
  • Unterstützung bei der Durchführung, Überwachung und Dokumentation von Inventuren
  • Abwicklung von Projekten und Adhoc-Anfragen


Ihre Qualifikationen:

  • Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Controlling
  • Mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • Sehr gute Erfahrungen mit Business Warehouse Systemen sowie Projekt- und Produktionsplanungssystemen
  • Sicherer Umgang mit SAP R/3 FI/ CO/ MM/ SD/ PP
  • Sicherer Umgang mit MS Office (Excel, PowerPoint, Think-Cell)
  • Sicherer Umgang mit Instrumenten der operativen Kosten- und Leistungsrechnung
  • Zahlenaffinität und starke Analyse-Fähigkeiten
  • Selbstständige, strukturierte und proaktive Arbeitsweise, hohe Eigenmotivation
  • Teamgeist, Zuverlässigkeit, Diskretion sowie Loyalität
  • Starke Ergebnisorientierung und Pragmatismus, „Hands-on“ Mentalität
  • Belastbarkeit und ausgeprägte Fähigkeit, auch unter Zeitdruck fristgenau und ruhig zu arbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Reisebereitschaft


Für erste Rückfragen steht Ihnen Frau Monika Sporczyk (+49 173 3896776) jederzeit gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung in Form von Anschreiben und aktuellem CV und Zeugnissen unter Angabe der Referenznummer (TW 2019004), Ihres aktuellen Einkommens und Ihrer Kündigungsfrist per Mail an monika.sporczyk(at)pmci.de. Diskretion und die Einhaltung von Sperrvermerken sind für uns selbstverständlich.

WICHTIG: Durch das Übersenden Ihrer Unterlagen wie CV, Zeugnisse etc. bestätigen Sie uns ausdrücklich, dass wir diese Unterlagen und weitere erforderliche per-sönliche Daten, die im Rahmen des Prozesses und der Arbeit an diesem Projekt anfallen, speichern dürfen. Ohne eine solche – zunächst temporäre – Speicherung Ihrer Daten können wir Sie leider nicht als Kandidat/in berücksichtigen. Wenn dieses Projekt beendet ist oder Sie als Kandidat/in vorzeitig aus dem Suchprozess ausscheiden, werden wir noch einmal separat um Bestätigung dafür bitten, Ihre Daten auch über das Projekt hinaus speichern zu dürfen.

PMC International AG, Bahnstraße 9, 40212 Düsseldorf.